Wohin gehen Anna Netrebkos Rubelchen? – Mit interessanten Videos

Zarjow

 

2014/12/13 • Deutsch

Oleg Zarjow konnte nicht erklären, was er mit der Million Rubel gemacht hat, die ihm für die Reparatur des Opernhauses von Donezk übergeben wurden.

Espreso.TV, 11.12.2014

Anna Netrebko spendete eine Million Rubel für die Instandsetzung des Opernhauses, und Oleg Zarjow sollte das Geld dort abliefern.

Gefragt, was die Instandsetzung des Theaters denn insgesamt wohl kosten solle, sagte Zarjow, dass am Gebäude kein wesentlicher Schaden entstanden sei, aber er war außerstande zu erklären, was denn nun mit dem Opernhaus passiert sei. Ein Video seiner Pressekonferenz tauchte im Internet auf, so Espreso.tv

Darüber hinaus bekam Zarjow in seinem Kommentar keinen einzigen geraden Satz heraus.

[Übersetzung des im Video gesprochenen Worts von Euromaidan Press auf Deutsch:

Sie sind jetzt zu dieser Million gekommen, sagen Sie, gibt es schon einen Kostenvoranschlag für den Wiederaufbau des Theaters (in Donezk)?

Zarjow: Dort ähhh ist vor allem, zerstört. Direkte Einschläge gab es nicht, ähh nur kleinere Schäden, es gab Einschläge, aber sie haben nicht in großem Maße das Theater beschädigt, Gott sei Dank. Zerstört, zerstört, mir haben Schauspieler gesagt, wir waren im Theater, wir, zerstört, ähhh, wie heißt das, ähhh, das was, (Frage: Kommunikation?) nein, nein, nein, das was genutzt wird (Frage: nicht verständlich) Ja, und…]

Zuvor hatte die Opernsängerin Anna Netrebko dem Terroristen Zarjow eine Million Rubel [Anm. d. Übers.: etwa 15.000 Euro, die Hälfte einer Abendgage] übergegeben, mit der er das unbeschädigte Donezker Opernhaus reparieren sollte. Eben dieses Geld sollte Zarjow, Anführer der terroristischen Gruppierung „Noworossija“ dem Opernhaus überbringen.

So, wie Netrebko sagt, ist das Geld als Unterstützung für die Künstler gemeint, die weiterhin trotz Artilleriebeschuss am Konservatorium arbeiten, als Teil der Wohltätigkeitsveranstaltung für das Dritte St. Petersburger Internationale Kulturforum.

„Ich bin keine Politikerin, aber ich möchte Kollegen helfen, die sich in einer schwierigen Lage  befinden“, so die Sängerin.

Es sollte hinzugefügt werden, dass der Sprecher der Sängerin, Wladimir Monastyrski, mehrfach bemerkte, das Geld, das Netrebko dem Donbas gespendet hat, stamme aus ihren persönlichen Ersparnissen.

Wie dem auch sei, Journalisten von Hromadske.TV-Donbas nahmen am 9. Dezember ein vollkommen unbeschädigtes Gebäude auf, für dessen Reparatur die Sängerin Zarjow das Geld gegeben hat.

Video: Der Zustand des „Donbas“-Opernhauses in Donezk.

Nachtrag: Netrebko soll am 28.12.2014 in der Semperoper in Dresden in der Csárdásfürstin singen. Das ZDF will das Konzert Live übertragen. Am 26. und 29. Juli 2015 sind Auftritte in München geplant.

Nachtrag 2:

Anna Netrebko mit dem St.-Georgs-Bändchen (ursprünglich von der russischen Wlassow-Armee benutzt" und der Aufschrift "Nach Berlin" auf der Brust

Anna Netrebko mit dem St.-Georgs-Bändchen (ursprünglich von der russischen Wlassow-Armee benutzt” und der Aufschrift “Nach Berlin” auf der Brust

Das nette Hemdchen ist so wertfrei nicht. “Nach Berlin” stand auf den sowjetischen Panzern, und das St. Georgs-Band war, bis es zum Symbol des neuen russischen Imperialismus wurde, ein zaristisches Symbol für militärische Tapferkeit, das von den Sowjets übernommen wurde. Heute steht auf manchen russischen Panzern “nach Kiew”, was im russischen Facebook-Klon vkontakte gelegentlich mit “und dann nach Berlin” kommentiert werden soll. Die Brosche, die das Bändchen festhält, zeigt die drei Punkte, das Symbol der “weißen” Roerich-Bewegung, deren Gründerin 1918 ins Exil ging. http://de.wikipedia.org/wiki/Helena_Roerich .

Quelle: Espreso.TV (ukrainisch), Euromaidan Press (englisch)

Übersetzung: Euromaidan Press auf Deutsch

Tags: , , , ,