Sergij Tygypko: Wir brauchen eine neue Regierung schon heute, morgen könnte es zu spät sein.

2014/02/10 • Deutsch

Der frühere Premierminister der Ukraine Sergij Tygypko behauptet, Ukraine brauche dringend einen neuen professionellen Ministerkabinett, denn die Wirtschaft stehe zurz vor dem Kollaps.

“Die Zurückstufung der Währungsbewertung Fitch auf “CCC” ist eine gelbe Karte für unsere Wirtschaft” schrieb er auf seiner FB Seite.

“Wir sind nur einen Schritt vom Kollaps entfernt. Wir brauchen entschlossene Anti-Krisen-Maßnahmen. Eine neue, effektive, professionelle Regierung ist schon heute vonnöten” – erklärte Tygypko.

“Morgen könnte zu spät sein”, fügte er hinzu.

Zuvor schrieb der Batkivschchyna Abgeordnete Andrij Schevtschenko, dass in der Fraktion der Partei der Regionen sich eine Gruppe von mindestens 30 Abgeordneten gebildet hat, die “bereit sind, gegen die Richtlinie Janukowitsch-Medvedtschuk zu handeln”, und dass der Leader dieser Gruppe Sergij Tygypko ist.

Quelle: Ukrainska Pravda

übersetzt von Marina Bondas

  • Antigone

    Eine neue, effektive, professionelle Regierung ist schon heute vonnöten”
    Und wer soll das sein? Und was sollen die tun? Was will Sergij Tygypko denn überhaupt?

    “In dieser für uns alle so schweren Lage kommt es mehr denn je darauf an, daß wir alle gemeinsam unsere Kräfte bündeln und gemeinsam und entschlossen uns der Aufgabe stellen, unser leidendes Land in wieder blühende Landschaften zu verwandeln.” — Das übliche Politiker-bla-bla-bla eben. Und sein Parlament möchte er auch gern retten – mit dem Blick auf ein warmes Plätzchen für sich und seine Kumpels.